Announcement: Weinankauf von Privat – Weine verkaufen und Platz schaffen

Ich bin auf der Suche nach Weinraritäten und kaufe Weine ab sechs Flaschen gegen Barzahlung. Beim Weinankauf von Privat steht der Sammelgedanke immer im Vordergrund.

Grundsätzlich gehe ich davon aus, dass die mir angebotenen Weine sachgerecht gelagert sind. Ausschlaggebend für die Berechnung des Ankaufpreises sind neben Füllstand, Lagerung und Herkunft auch intakte Etiketten und Kapseln.

Weinankauf Privat: Welche Weine werden angekauft:

– Raritäten bekannter Produzenten aus Österreich ab 1990. Egal ob Burgenland, Wachau oder Steiermark z.B. Heinrich Salzberg, Battonage, Pöckl (Mystique), Umathum, Schwarz, Kollwentz, Gesellmann, Markowitsch, F.X. Pichler von M bis Unendlich, Hirtzberger, Knoll, Alzinger, Polz, Tement (Zieregg), Gross, Neumeister usw…
– Weine aus Bordeaux und Burgund (Frankreich) bekannter Weingüter z.B. Chateau Latour, Chateau Lafite, Chateau Margaux, Chateau Cheval Blanc, Lalande, Petrus, Le Pin, Cos d’Estournel, Romanée Conti, d’Yuem, Hermitage aus Südfrankreich und viele mehr
– Super Toscans oder Weine aus dem Piemont (Italien) z.B. Ornellaia, Solaia, Sassicaia, Masseto, von Gaja oder Roberto Voerzio, Barolos, Brunello, Chianti u.v.m.
– Weine aus Kalifornien. Von SQN (Krankl), Screaming Eagle, Ridge, Opus One, Marcassin, Harland u.v.m

Bei einem Weinankauf in Wien und Niederösterreich, Steiermark und Oberösterreich hole ich die Weine ab. Gerne auch aus den anderen Bundesländern.

Ich kaufe aber gerne auch Ihre Weinkellerauflösung von Privat in ganz Deutschland – von Berlin über Hamburg bis Stuttgart. Wenn Sie Ihre Weinsammlung auflösen und der Weinkeller in Deutschland liegt, egal wo in Bayern – ob Weinankauf München, Passau, Nürnberg, Frankfurt oder in anderen Bundesländern und Städten, mache ich Ihnen sehr gerne ein Angebot. Bei kleineren Mengen kommt es auf die Qualität der Flaschen an. Gerne hole ich die Flaschen persönlich bei Ihnen ab, dadurch haben Sie beim Verkauf nur einen sehr geringen Aufwand.

Bitte senden Sie eine E-Mail an blog@weinfan.at oder

Sie kontaktieren mich per Telefon unter
+43 699 10 36 56 11

Weingebiet Rhone – eines der berühmtesten Weinbaugebiete in Südfrankreich

Das Weingebiet Rhone ist Herkunft zahlreicher hochwertiger Weine und nimmt infolgedessen einen enormen Stellenwert in der französischen Weinkultur ein. Die gesamte Rebfläche beträgt über 60.000 Hektar. Dadurch kommt Rhone auf eine Weinproduktion von etwa 2 ½ Millionen Hektolitern pro Jahr. Bereits zur Zeit der Römer wurde Rhone als Weingut genutzt. Später, etwa ab dem 9. Jahrhundert, wurden die Weinberge von unterschiedlichen Mönchsorden bewirtet. Unter anderem Benediktiner und Zisterzienser kümmerten sich um die Rebflächen. Heutzutage befinden sich in dem 200 Kilometer langen Teilstück zwischen Vienne und Avignon rund 150 Weingüter, wovon die meisten sowohl auf nationaler als auch internationaler Ebene einen sehr guten Ruf genießen. Die Reblagen von Rhone befinden sich größtenteils in den Steilhängen der Region. Das hängt damit zusammen, dass hier eine geringere Frost- und Nebelgefahr besteht. Die Weinberge sind übrigens an vielen Stellen terrassiert.

Unterschiedliche Rebsorten der Rhone

Im Rahmen des Qualitätsweinbaus sind im Weingebiet 21 Rebsorten zugelassen. Darunter 13 rote und 8 weiße. Einige dieser Sorten zählen als Leitsorten und machen den größten Teil der Rebfläche aus. Andere Sorten hingegen dürfen nur zu einem vorgegebenen Maß in den Verschnitt einfließen. Dadurch soll die Qualität der unterschiedlichen Weine gewährleistet werden. Daher werden in dieser Region in Südfrankreich so gut wie ausschließlich hochwertige Weine produziert. Unter den roten Rebsorten ist unter anderem die Grenache sehr beliebt. Sie ist sehr wüchsig und verspricht hohe Erträge. Außerdem kommt sie gut mit den trockenen und windigen Bedingungen zurecht. Gerade in der südlichen Rhone ist das sehr von Vorteil. Lediglich die Neigung zu starker Verrieselung ist negativ anzumerken. Die Grenache ist Grundlage zahlreicher Rot- und Roséweine. Eine Besonderheit bildet die Grenache Blanc. Sie ist die helle Mutation der roten Grenache. Sie ist ähnlich wüchsig und dient als Grundlage für kräftige Weißweine.

Bedeutende Weingüter des Weingebiets

Die Rhone hat zweifelsohne eine hohe Anzahl an Weingütern vorzuweisen. Daher kann auch nur schwer gesagt werden, welche davon als die bedeutendsten einzustufen wären. Wichtig ist unter anderem das Château de Beaucastel. Dieses Weingut der südlichen Rhone setzt auf einen konventionellen Anbau und umfasst in etwa eine Fläche von 100 Hektar. Aufgrund der hohen Anbaufläche wird es in zahlreiche kleinere Weingüter unterteilt. Bekannt ist es vor allem wegen seiner roten und weißen Châteauneuf-du-Pape-Weine. Ebenfalls bedeutend ist die Domaine de la Janasse, deren Kellermeisterin Isabelle Sabon ist. Auch bei diesem 90 Hektar großen Weingut wird auf eine konventionelle Anbauweise gesetzt. Produziert werden ausschließlich Weine von hoher Qualität. Das hängt unter anderem mit der organischen Weinbergsarbeit, Tradition und hart erarbeitetem Knowhow zusammen. Nichtsdestotrotz handelt es sich hierbei nur um einen Teil der Weingüter, die in Rhone von Bedeutung sind. Diese beiden sollte man jedoch auf jeden Fall kennen.

Klimatische Bedingungen für den Anbau

Rhone bietet an sich hervorragende Bedingungen für den Weinanbau. Allerdings muss angemerkt werden, dass es dennoch gewisse klimatische Risiken gibt, die nur durch professionelle Methoden minimiert werden können. Rhone kennzeichnet sich durch ein kontinentales Klima mit mediterranen Einflüssen. Hier herrscht der kühle und trockene Nordwind vor. Warme Südwinde hingegen sind eher selten. Sollten diese dennoch auftreten, so führen sie in der Regel zu Regen. Die Sommer sind trocken und warm. Die jährlichen Niederschlagsmengen liegen in etwa zwischen 700 und 800 Millimetern pro Jahr. Allerdings ist das Klima nicht homogen und die Rolle der Mikroklimate sollte zu keinem Zeitpunkt außer Acht gelassen werden. Daher werden die Weinberge dort positioniert, wo eine maximale Sonneneinstrahlung und ein ausreichender Schutz gewährleistet ist.

Ich kaufe Ihre Rhone Weine in ganz Österreich und ganz Deutschland.

In der Regel kaufe ich Ihre gesamte Weinsammlung mit allen Weinen. Es müssen nicht nur Weine von der Rhone sein. Besonders gesucht ist Guigal, Domaine Stéphane Ogier, Château La Nerthe, Paul Jaboulet uvm..
Gerne hole ich die Flaschen persönlich bei Ihnen ab, wenn die Menge relevant ist. Ansonsten ist oft der Versand per Paket einfacher.

Bitte senden Sie mir eine E-Mail an blog@weinfan.at oder

Sie kontaktieren mich gerne auch per Telefon unter
+43 699 10 36 56 11

Weinbaugebiet Rheinhessen Rheinhessen – traditionsreich und innovativ

Rheinhessen: Deutschlands größtes Weinbaugebiet

Im Weingebiet Rheinhessen ist ein Fünftel der Fläche mit Rebstöcken bepflanzt. Es gibt dort nur wenige Gemeinden die keine Weinbauflächen haben. Rheinhessen liegt linksrheinisch im Bundesland Rheinland Pfalz. Neben der Stadt Worms gehören so bekannte Namen, wie Nierstein, Ingelheim, Oppenheim oder Bingen zum Weinbaugebiet Rheinhessen. Seit dem Jahr 20 vor Christus wird hier bereits Wein angebaut und die Tradition hat sich über viele Jahrhunderte fortgesetzt. Die Liebfrauenmilch, ursprünglich exklusiv aus den Weinbergen der Liebfrauenkirche in Worms ist inzwischen auch im Ausland ein Markenname für guten, lieblichen Weißwein aus Deutschland. Auch die Lage Oppenheimer Krötenbrunnen hat seinen Weg in die Umgangssprache gefunden. Die mit Wein bebaute Fläche beträgt 26.600 ha, unterteilt in 23 Großlagen und 414 Einzellagen in 133 Gemeinden mit Weinbau. Im Durchschnitt der letzten Jahre wurden 99 hl/ha geerntet.

Abwechslungsreiche Böden sorgen für Weinvielfalt
Fast jede für den Weinbau geeignete Bodenart ist im Weingebiet Rheinhessen zu finden. Von verschiedenen Lössböden über Kalkstein bis zu sandigen Gründen reicht die Palette der Böden in Rheinhessen. Die junge Winzergeneration, die Ende des 20. Jahrhunderts auf den meisten Höfen die Regie übernommen haben, setzte wieder auf dieses Terroir. Sie wählten Rebsorten passend zum Boden und Mikroklima und setzen auf strenge Mengenbeschränkungen zur Qualitätssteigerung. So führen sie ihr Weinbaugebiet wieder zu dem Weltruf, den es bis zum Anfang des 20.Jahrhunderts hatte. Die bekanntesten Großlagen sind im Bereich Bingen die Sankt Rochuskapelle, in Nierstein der Krötenbrunnen und im Wonnegau der Liebfrauenmorgen.

Ursprüngliche Rebsorten und sorgfältige Verarbeitung

Etwa 70 Prozent des erzeugten Weins in Rheinhessen ist Weißwein. Der Rest ist Rotwein. Die wichtigsten Rebsorten sind natürlich der Riesling und der Müller-Thurgau mit je über 16 Prozent der Anbaufläche. Auch der Silvaner und die Scheurebe sind wichtige Rebsorten. Vor allem die Rieslinge gewinnen internationale Auszeichnungen. Bei den Rotweinen dominiert der Dornfelder, der hier beachtliche Qualität entwickelt. Daneben wird auch der Spätburgunder angebaut. Der Riesling ist jedoch die Leitsorte, die sehr gut in dieses eher kühle Weingebiet passt. Er wird sowohl trocken als auch lieblich ausgebaut und erfreut sich weltweit großer Beliebtheit. Aus dem Riesling wir hier auch seit 200 Jahren Winzersekt hergestellt.

Große Jahrgänge, große Gewächse und Prädikatsweingüter

In den Jahrgängen 2003, 2007, 2009, 2011 und 2012 und 2014 wurden jeweils hervorragende Weiß- und Rotweine geerntet, die sich fruchtbetont durch vielfältige Aromen auszeichnen. Im Jahr 2015 erreichten die Winzer in Rheinhessen sehr reife Rotweine und im Jahr 2017 Spitzenweißweine. In diesen Spitzenjahrgängen sind auch die Weine aus der höchsten Klassifikationsstufe „Großes Gewächs“ von herausragender Qualität. Die höchste Klassifikationsstufe „Großes Gewächs“ wird für trockene Weine vergeben, die von Winzern produziert wurden, die im Verband Deutscher Prädikatsweingüter e. V. (VDP) organisiert sind. Auf dem Hals der Weinflaschen ist das Adler-Logo des VDP sind und das Logo Erste Lage (eine 1 und eine unterstrichene Traube)abgebildet). Bei den als Großes Gewächs ausgezeichneten Weinen handelt es sich ausschließlich um Weine aus den Rebsorten Riesling und Spätburgunder.
Wenn Sie Weine aus Rheinhessen verkaufen möchten, dann suche ich v.a. folgende VDP Winzer:

Brüder Dr. Becker
Mainzer Straße 3-7
Ludwigshöhe

Winter
Heilgebaumstr. 34
Dittelsheim

J. Neus
Bahnhofstraße 96
Ingelheim/Rh.

Schloss Westerhaus
Westerhaus
Ingelheim

Rappenhof
Bachstraße 47-49
Alsheim

Staatliche Weinbaudomäne Oppenheim
Wormser Straße 162
Oppenheim

Kühling-Gillot
Ölmühlstrasse 25
Bodenheim

St. Antony
Wilhelmstraße 4
Nierstein

Battenfeld Spanier
Bahnhofstrasse 33
Hohen-Sülzen

K. F. Groebe
Mainzer Straße 18
Westhofen

Gutzler
Roßgasse 19
Gundheim

Wagner-Stempel
Wöllsteiner Straße 10
Siefersheim

Gunderloch
Carl-Gunderloch Platz 1
Nackenheim

Keller Klaus-Peter
Bahnhofstraße 1
Flörsheim-Dalsheim

Rappenhof
Bachstraße 47-49
Alsheim

Wittmann
Mainzer Straße 19
Westhofen

Ich kaufe Ihre Weine aus Rheinhessen in ganz Österreich und ganz Deutschland.

In der Regel kaufe ich Ihre gesamte Weinsammlung mit allen Weinen. Egal ob Rieslinge oder Spätburgunder. Besonders gesucht sind die Großen Gewächse der VDP Winer.
Gerne hole ich die Flaschen persönlich bei Ihnen ab, wenn die Menge relevant ist. Ansonsten ist oft der Versand per Paket einfacher.

Bitte senden Sie mir eine E-Mail an blog@weinfan.at oder

Sie kontaktieren mich gerne auch per Telefon unter
+43 699 10 36 56 11

Burgunder Weine verkaufen – Weinankauf Burgund

Sie möchten gerne Ihre französischen Weine aus der Burgund verkaufen. Egal Grand Cru oder Premier Cur, ob weiß oder Rot. Ich kaufe gerne hochwertige Weine von der Cote de Beaune.

Dann melden Sie sich doch bei mir! Ich bin laufend auf Suche nach Rotweinen und Weißweinen  von allen bekannten Winzern, aus allen Jahrgängen. Ich kaufe gerne Weine ab sechs Flaschen gegen Barzahlung.

Beim Weinankauf gehe ich immer davon aus, dass Sie mir Weine anbieten, die sachgerecht gelagert wurden. Ausschlaggebend für die Berechnung der Ankaufspreise sind neben FüllstandLagerungWeingutintakte Etiketten und Kapseln.

Weinankauf Burgund Weine – welche Weine werden besonders gerne angekauft:

Das Lagenklassifikationssystem in Burgund ist kompliziert und Grand Cru ist nicht gleich Grand Cru. Die Lage alleine macht noch keinen Spitzenwein aus, ist aber oft schon ein guter Indikator für herausragende Qualität. Folgende Lagen (und mehr suche ich)

Batard-Montrachet, Bienvenue-Montrachet, Chevalier-Montrachet, Clos Vougeot, Corton, Corton-Charlemagne, Echezeaux, Grands-Echezeaux, Chambertin, Musigny, Clos de Tarte, Griotte Chambertin, La Grande Rue, La Tache, Latricières Chambertin, Mazis Chambertin, Mazoyeres Chambertin uvm.

Und folgende Domains sind besonders interessant für einen Ankauf:

Domaine Leflaive, Romanée Conti, Domaine Armand Rousseau Père et Fils, Domaine Dugat-Py, Domaine Leroy, Domaine des Comtes Lafon, JJ Confouron, Olivier Bernstein, Dominique Laurent, Domaine Méo-Camuzet, Domaine Denis Mortet, Domaine Comte Georges de Vogüé, Domaine Jean-François Coche-Dury, Domaine Marc Colin

Großformate ab Magnum kaufe ich ebenfalls gerne an.

Ich kaufe Ihre Burgunder in ganz Österreich und ganz Deutschland.

In der Regel kaufe ich Ihre gesamte Weinsammlung mit allen Weinen, nicht nur Burgundern. Gerne hole ich die Flaschen persönlich bei Ihnen ab, wenn die Menge relevant ist. Ansonsten ist oft der Versand per Paket einfacher.

Bitte senden Sie mir eine E-Mail an blog@weinfan.at oder

Sie kontaktieren mich gerne auch per Telefon unter
+43 699 10 36 56 11

Weinankauf Zürich | Weinankauf privat Schweiz

Sie besitzen einen Weinkeller in Zürich oder in der Umgebung von Zürich und Sie möchten Ihre Weinsammlung auflösen?

Ablauf Weinankauf Zürich:

Wir kaufen gerne Ihre Weine. Der Weinankauf läuft unkompliziert, rasch, unbürokratisch und natürlich zu einem fairen Preis ab! In der Regel holen wir Ihre Flaschen direkt bei Ihnen aus dem Keller. Dafür ist kein Verpackungsmaterial notwendig. Bei kleineren Mengen ist der versicherte Versand über Post oder einen Paketdienst eine gute Möglichkeit für eine rasche und sicher Abwicklung. Richtig interessant sind für uns Sammlungen ab ca. 100 Flaschen. Nach oben hin gibt es kaum Grenzen. Wenn Sie Weinraritäten im Raum Zürich oder Wein in Bern verkaufen möchten, kaufen wir aber gerne auch kleinere Mengen ab 12 Flaschen Wein.

Egal ob Sie ein gewerblicher oder ein privater Weinverkäufer sind, als Restaurant, Weinhandlung oder Firma. Wir suchen immer hochwertige Weißweine und Rotweine aus der ganzen Welt. Im Besonderen Große Gewächse aus Deutschland, Bordeaux, Burgund, Toskana, Piemont und Österreich, Spanien. Aber auch interessante Weine aus der Neuen Welt.

Sie erreichen uns täglich zwischen 9:00 und 20:00 oder rund um die Uhr per Mail. Wir beantworten Ihre Anfrage zum Weinverkauf unverzüglich innerhalb von 24 Stunden.

Wenn möglich, senden Sie uns bitte eine Excelliste mit Weinbezeichnung, Jahrgang, Menge, Füllstand und das eine oder andere Foto Ihrer Weine und Ihres Weinkellers, den Sie auflösen möchten. Eine Weinkellerauflösung muss nicht viel Arbeit sein.

Antworten auf Ihre Fragen zur Abwicklung bei einem Weinverkauf in Zürich finden Sie unter Ablauf Weine verkaufen.

Weine in und um Zürich verkaufen:

Wenn Sie Weine in Zürich verkaufen möchten, dann wenden Sie sich bitte an mich mit dem Betreff Weinankauf Zürich. Sehr gerne kaufe ich Ihre Weine und auch andere Weingüter von der Rohne. Mehr darüber in Weinankauf privat.

Per Mail an blog@weinfan.at oder unter 0699 10 36 56 11 – Mo – So von von 8:30 bis 20:00

Château de Beaucastel – Natürlich hergestellte Weine aus Frankreich

Das Weingut Beaucastel zählt zu den wichtigsten Weingütern des Rhone-Tals. Es verfügt über etwa mehr als 100 ha bestockte Rebfläche und liegt auf einem Plateau an der nordöstlichen Grenze der A.O.C. Châteauneuf-du-Pape. Als eines der wenigen Weingüter der A.O.C. baut Beaucastel alle 13 zur Herstellung zugelassenen Rebsorten an. Diese werden anschließend getrennt vinifiziert und assembliert. Bis heute zählen internationale Weinkritiker wie Robert Parker das Château de Beaucastel zu den besten seiner Appellation.

Die Geschichte des Château
Die Ursprünge des Weingutes gehen auf das 16. Jahrhundert zurück, als Pierre de Beaucastel 1549 das Anwesen erwarb. Nachdem die gesamten Rebflächen des Château im 19. Jahrhundert von der Reblaus vernichtet wurden, verkaufte der damalige Besitzer das Weingut an Pierre Tramier. Dieser legte neue Weinberge an und vermachte das Gut seinem Schwiegersohn Pierre Perrin. Mittlerweile führt die Familie Perrin das Weingut in der 4. Generation. Aktuelle Besitzer sind die Brüder François und Jean-Pierre Perrin. Bis heute beruht der Weinbau des Château auf natürlichen Methoden, welche nicht durch die Verwendung von modernen Techniken verfälscht werden.

Die Weine von Beaucastel
Das Weingut stellt sowohl Rot- als auch Weißweine her, wobei natürlich die gut strukturierten, dichten, körperreichen und langlebigen Rotweine im Vordergrund stehen.

Die Rotweine von Beaucastel werden aus den Rebsorten Mourvèdre, Grenache, Syrah, Counoise, Cinsault, Muscardin und Vaccarèse assembliert. In besonders guten Jahren wird auch eine auf 5.000 Flaschen limitierte Spezialabfüllung, der Spitzencuvée „Hommage à Jacques Perrin“ hergestellt. Bei der Weinbereitung kommt bis heute eine von Jacques Perrin entwickelte Methode zum Einsatz, bei welcher die Früchte entrappt, anschließend binnen 90 Sekunden mittels Dampf auf 60 °C erhitzt und dann ebenso schnell wieder auf 20 °C abgekühlt werden. Durch diese Methode sollen die flüchtigen Aromen und die Farbstoffe aus den Schalen der Beeren besser zur Geltung kommen.

Die Weißweine von Beaucastel sind eine gesuchte Rarität unter Weinliebhabern. Jährlich werden nur um die 20.000 Flaschen des Châteauneuf-du-Pape blanc und 4.000 Flaschen des Châteauneuf-du-Pape blanc Vieilles Vignes hergestellt. Zur Herstellung werden hauptsächlich die Rebsorten Roussanne und Grenache Blanc verwendet.

Zudem werden auch Weine von jüngeren Rebstöcken, welche noch nicht über ein Durchschnittsalter von 50 Jahren verfügen, oder aus benachbarten Gebieten kommen, hergestellt. Diese Weine werden aber unter der Appellation Côtes du Rhône mit dem Namen Coudoulet de Beaucastel vermarktet.

Die besten Jahrgänge von Beaucastel
Die besten Jahrgänge des Château de Beaucastel Rouge der letzten Jahrzehnte sind 1988, 1989, 1990, 1995, 1998, 2003, 2008 und 2009. Die Preise pro Flasche liegen zwischen 60 € und 200 €. Bei noch älteren, herausragenden Jahrgängen wie 1972 sind die aufgerufenen Preise noch deutlich höher.

Weine vom Chateau Beaucastel verkaufen:

Wenn Sie Weine von Beaucasteal oder andere hochwertige Weine von der Rohne kaufen möchten, dann wenden Sie sich bitte an mich mit dem Betreff Weinankauf Beaucastel. Sehr gerne kaufe ich Ihre Weine und auch andere Weingüter von der Rohne. Mehr darüber in Weinankauf privat.

Per Mail an blog@weinfan.at oder unter 0699 10 36 56 11 – Mo – So von von 8:30 bis 20:00

Weinankauf Hamburg – Weinkellerauflösung leicht gemacht

Wenn Sie Ihren Weinkeller in Hamburg und Umgebung verkaufen möchten, dann freue ich mich sehr über eine Kontaktaufnahme. Hamburg hat eine rege Szene mit vielen guten Weinbars und viele Einwohner mit einer hohen Affinität zum Thema Wein – selbst wenn Bier in den Hafenkneipen wahrscheinlich das beliebtere Getränk zu Fischbrötchen ist.

Wenn Sie ein Weinsammler aus Hamburg sind – egal wo in der Stadt oder im Umland und einen Weinkeller besitzen und diesen gerne verkaufen möchten, nehme ich Ihre Weine zu fairen Preisen gerne ab.

Ich bin laufend auf der Suche nach Weinraritäten aus den verschiedensten Weinbaugebieten und kaufe hochwertige und vor allem gereifte, alte Weine gegen Barzahlung, da ich mein Weinlager aufstocke.

Ich gehe davon aus, dass die mir angebotenen Weine sachgerecht gelagert sind. Ausschlaggebend für die Berechnung des Ankaufpreises sind neben Füllstand, Lagerung und Herkunft, intakte Etiketten und Kapseln.

Weinankauf Hamburg – Weine, die angekauft werden:

– Weine aus Bordeaux und Burgund (Frankreich) und Südfrankreichbekannter Weingüter z.B. Chateau Latour, Chateau Lafite, Chateau Margaux, Chateau Cheval Blanc, Mouton Rothschild, Comtesse Lalande, Petrus, Le Pin, Cos d’Estournel, Romanée Conti (DRC), Clos Vougeot, – sämtliche Grand Crus aus dem Burgund – egal, ob Montrachet oder Richebourg aber auch d’Yuem, Hermitage aus Südfrankreich Chapoutier, Chateau Rayas und viele mehr.
– Super Toscans oder Weine aus dem Piemont (Italien) z.B. Ornellaia, Solaia, Sassicaia, Masseto, Guado al Tasso, Casanova di Neri, Gaja oder Roberto Voerzio, Barolos, Brunello, Chianti u.v.m.
– Vor allem trockene Rieslinge Weine aus Deutschland von Wittman, Klaus Peter Keller, Schönleber, J.J. Prüm, Molitor, Kühn, Schäfer-Fröhlich, Breuer u.v.m.

Bei den Jahrgängen bin ich sehr flexibel. Idealerweise sind die Weine bereits etwas gereift und somit bereits in trinkreife. Raritäten aus tollen Jahrgängen sind oft 50 Jahre und mehr lagerfähig. Kleine Weine und Jahrgänge dementsprechend kürzer.

Bei einem Weinankauf in Hamburg hole ich die Weine gerne persönlich bei Ihnen ab. Dadurch haben Sie einen möglichst geringen Aufwand in der Abwicklung Ihrer Weinkellerauflösung.

Nachdem ich eine Bestandsliste und idealerweise einige Fotos von Ihrem Keller und den Flaschen habe, mache ich Ihnen sehr gerne ein Angebot. Bei einer sehr kleinen Menge kommt es auf die Qualität der Flaschen an, die lassen sich auch einfach per Paketdienst versenden.

Bitte senden Sie eine E-Mail an blog@weinfan.at oder

Sie kontaktieren mich per Telefon unter
+43 699 10 36 56 11

 

 

 

Weinankauf Burgenland Ende 90iger Anfang 00er

Nachdem ich kürzlich wieder einmal G 1999 von Gesellmann trinken durfte und mir dieser Wein unfassbar gut geschmeckt hat, bin ich jetzt verstärkt auf der Suche nach Burgenland rot aus den Jahrgängen 1997, 1999, 2000 und 2004.

Folgende Weine aus dem Burgenland werden fast immer angekauft:

Weingut Gesellmann G, Gesellmann Bela Rex aus Deutschkreutz

Weingut Heinrich aus Gols, Salzberg, Gabarinza, Pinot Noir

Weingut Prieler Goldberg

Weingut Triebaumer Blaufränkisch Ried Mariental

Weingut Bayer In Signo Sagittari, In Signo Leonis

Weingut Moric, Blaufränkisch Neckenmarkter und alle anderen Weine vom Weingut

Weingut Kollwentz Steinzeiler und Cabernet Sauvignon

Weingut Nittnaus Commondor

Weingut Pöckl Admiral, Reve de Jeunesse und Mystique

Gereifte Rotweine aus dem Burgenland verkaufen

Wenn Sie Weine aus dem Burgenland verkaufen möchten, dann wenden Sie sich bitte an mich mit dem Betreff Weinankauf Burgenland rot. Sehr gerne kaufe ich Ihre Weine. Mehr darüber in Weinankauf privat.

Per Mail an blog@weinfan.at oder unter 0699 10 36 56 11 – Mo – So von von 8:30 bis 20:00

 

Bordeaux Jahrgang 2015 und Preise

Anfang April fand wie jedes Jahr die Verkostung der En Primeur Weine im Bordeaux statt. Wie sieht es mit der Bordeaux Qualität 2015 aus? Lohnt sich eine Investition in die Bordeaux Subskription 2015?

Hervorragende Wetterverhältnisse für die Bordeaux Weine 2015

Der Rekordsommer 2015 hat den Reben viel Sonne und Hitze gegeben, im August erfrischte der Regen die sonnenverwöhnten Weinberge. Geerntet wurde von Anfang September bis Anfang Oktober.

Die Trauben schützten sich mit einer etwas dickeren Schale als sonst üblich vor der Sonne. Dies beugte einem ziemlichen Qualitätsverlust durch den gefürchteten Sonnenbrand der Trauben vor. Außerdem wiesen sie früh einen sehr hohen Zuckergehalt auf, es brauchte viel Geduld, um mit der Ernte noch bis Anfang September zu warten. Der Alkoholgehalt der Weine dürfte dementsprechend hoch sein.

Die Qualität 2015 im Bordeaux

Der Cabernet Sauvignon besitzt laut Kritikern ausgereifte Tannine und eine unglaubliche Mineralik. Auch die Süßweine sind dank gut ausgebildeter Botrytis durch spätsommerliche Regenfälle von hervorragender Qualität. Aber nicht nur die Bordeaux Rotweine und Süßweine dürften von einer tollen Qualität sein, auch die Weißweine versprechen einen hohen Trinkgenuss! 2015 könnte sich zu großen Bordeaux Jahrgängen wie 2009 oder 2005 gesellen. An den ebenfalls traumhaften Jahrgang 2010 kommen die 2015er Bordeaux Weine angeblich schon heran.

Zwischen 2017 und 2018, wenn die En Primeur Weine eintreffen, kann man schon die erste Flasche am Balkon oder im Garten öffnen und das Leben und die tolle Qualität des Weins genießen.

Preise Bordeaux 2015 und Bewertungen durch Neal Martin 

Die Preise für die Bordeaux Subskription 2015 sind jetzt schon um einiges höher als die der 2014er aber es lohnt sich. Die Bordeaux Subskription 2015 dürfte eine gute Investition in Weine mit toller Qualität werden. Neal Martin, der dieses Jahr statt Robert Parker die Bewertung für den Wine Advocate nach dem Parkerschen System übernahm, zeigt sich ebenfalls sehr begeistert von den En Primeur Weinen aus dem Bordeaux.

Bewertungen 2015 Parker Bordeaux

Neal Martin gibt dem 2015er Haut-Brion Rouge die Höchstnote 100, was sich auch im Preis bemerkbar macht. Bei Wein & Co kotet eine 0,75 Bouteille 515 €. Im Wine Advocate beschreibt Martin den Wein folgendermaßen: ein aromatisches Kaleidoskop […]: dunkle Pflaume, schwarze Johannisbeere, Kalamata-Oliven und Noten von Graphit.“ Und er vergleicht den 2015er Haut Brion mit großen Jahrgängen des Chateau aus 1945, 1955, 1959, 1961 und 1989.

Die Subskription Bordeaux 2015 dürfte den gebürtigen Engländer Martin ziemlich beeindruckt haben, fast alle Weine aus dem Bordeaux sind mit über 90 Parker Punkten bewertet worden. Neben Haut-Brion haben auch Margaux, Petrus, D’Yquem und Canon la Gaffeliere jeweils 100 Punkte von Martin bekommen.

Eines steht fest: Vom Jahrgang 2015 Bordeaux Wein wird man noch lange schwärmen.

Domaine Ramonet – Weißweine in Spitzenqualität

Die Domaine Ramonet produziert jährlich einige der besten Weißweine der Welt und auch die wenigen Rotweinsorten des Weinguts können sich sehen und vor allem schmecken lassen. Das Weingut geht von Beginn an alternative Wege in der Produktion – und das mit großem Erfolg!

Weingut in dritter Generation

Die Domaine Ramonet im Burgund wird mittlerweile in dritter Generation von Noël und Jean-Claude Ramonet geführt. Die Brüder haben keine formale Ausbildung in der Weinherstellung, lernten sie doch alles was es zu wissen gab, von ihrem Vater André. André Ramonet übernahm das Weingut von seinem Großvater Pierre, der es seit den 1920ern mit harter Arbeit aufgebaut hatte und es zu seiner vollen Blüte brachte.

Die Natur ihren Weg gehen lassen

Die Brüder übernahmen das für die Gegend relativ junge Weingut im Jahr 1984. In der Weinherstellung vereinen die Ramonets Tradition und Moderne und gehen in der Weinproduktion auch gerne gegen den Mainstream. „Instinktiv und empirisch“ wird hier gearbeitete, wie die Brüder des Öfteren betonen. Beim Reifen der Weine wird dabei viel der Natur überlassen, denn „die Natur soll ihre Wege gehen“  – wie das bekannte Motto der beiden lautet. Die Weinreben sollten nur im äußersten Notfall mit chemischen Mitteln behandelt werden – das war schon unter André Ramonet oberstes Gebot.

Die Weine der Domaine Ramonet

Das Weingut liegt in der kleinen Gemeinde Chassagne-Montachet im Département Côte-d’Or, und umfasst 40 Hektar Rebfläche. Die Struktur des Bodens ist sehr nährstoffreich und besteht zu großen Teilen aus Kalkstein, Mergel und auch einem kleinen Anteil Kies. Die Lagenweine besitzen dadurch eine tolle Mineralik und der Weißwein, der hier entsteht, gehört zu den besten der Welt. Das Flaggschiff der Domaine ist der Ramonet Montrachet.

Der Kiesanteil ist auch dafür verantwortlich, dass die für die Gegend unüblichen Pinot Noir Reben bestens gedeihen und einen Spitzenwein erzeugen.

Weißweine

Die Domaine Ramonet ist berühmt für seine großartigen Weißweine – vor allem Trauben der Rebe Chardonnay werden angebaut. Aber auch die Rotweine besitzen eine Spitzenqualität. Insgesamt werden jährlich 14 verschiedene Weißweine erzeugt, sieben davon aus „Premier Cru“ Lagen.

Rotweine

Die Rotweine, die von den Ramonet-Brüdern produziert werden, haben eine hervorragende Qualität, auch wenn sie hinter den Weißweinen an zweiter Stelle stehen. Der Domaine Ramonet Chassagne-Montrachet Rouge Morgeot ist der bekannteste Rotwein des Weinguts und kommt aus einer „Premier Cru“ Lage.

Die Rotweine sind sehr gut lagerfähig und können mit entsprechender Lagerzeit zu großen Gewächsen heranreifen.

Exzellente Weine mit Höchstnoten von Robert Parker

Der weltbekannte Weinkritiker Robert Parker ist ebenfalls ein großer Fan dieser Weine, was sich auch in seinen Bewertungen niederschlägt. Selten findet man Weine der Domaine Ramonet mit einer Bewertung unter 90 Parker-Punkten.

Weine der Domaine Ramonet verkaufen

Wenn Sie Weine der Domaine Ramonet verkaufen möchten, dann wenden Sie sich bitte an mich mit dem Betreff Weinankauf Domaine Ramonet. Sehr gerne kaufe ich Ihre Weine. Mehr darüber in Weinankauf privat.

Per Mail an blog@weinfan.at oder unter 0699 10 36 56 11 – Mo – So von von 8:30 bis 20:00