Château Lafite Rothschild – berühmt, einzigartig, besonders

Idyllisch, hochherrschaftlich und in exzellenter Lage liegt das Weingut in Pauillac im Weinbaugebiet Bordeaux.

Exzellente Bedingungen für Qualitätsweine

Auf über 100 Hektar genutzter Rebfläche, die aus feiner Kiesel-Sand-Erde mit einem kalkigen Untergrund besteht, bringt die Lage herausragende Weinqualitäten hervor. Ausgezeichnete Entwässerungsbedingungen sowie eine optimale Sonnenausrichtung sind Garantie, dass die Sorten Cabernet Sauvignon und Merlot sowie ein kleiner Teil Cabernet Franc und die exquisite Sorte Petit Verdot hervorragend gedeihen.

Geschichte des französischen Weinguts

Das weltbekannte Weingut Château Lafite Rothschild hat eine traditionsreiche Geschichte. Bereits im 14. Jahrhundert wird das Landgut Lafite urkundlich erwähnt. Doch erst im 17. Jahrhundert bewirtschaftete die Familie de Ségur mit ihren Kenntnissen den Weinberg und erreichte, dass die Weine in London zu Höchstpreisen versteigert wurden. Als im Jahre 1868 Baron James de Rothschild, das Oberhaupt eines französischen Abzweiges der bekannten Bankiersfamilie, das Château Lafite ersteigerte, wurde dieses Weingut der Spitzenklasse weltbekannt.

Unzählige Auszeichnungen für Lafite Rothschild

Château Lafite Rothschild erhielt viele Auszeichnungen von höchstem Rang. Das Weingut produzierte viele ausgezeichnete Jahrgänge, von denen noch einige Flaschen auf Lager sind. So zählen die Jahrgänge 1847, 1848, 1858, 1864, 1869, 1870, 1876 zu den ganz edlen Tropfen. Herausragende Weine des 20./21. Jahrhunderts aus den Jahren 1953, 1959 1982 1986, 1996, 2000, 2003 und 2008 sind besonders erwähnenswert.Château Lafite Rothschild reift 18 bis 20 Monate in neuen Fässern heran.

Auszeichnung mit Premier Cru

Die Qualität des Château Lafite Rothschild wurde bereits im Jahre 1855 mit dem Rang „Premier Cru“ ausgezeichnet. Dieser bezeugt die delikate Eleganz und den feinen Körper des Weines. Charakteristisch wird dem Château Lafite Rothschild beim Verkosten das besondere Merkmal zuteil, dass er nach Mandeln und Veilchen duftet.

Der Zweitwein des Weinguts

Später wurde das Weingut Carruades de Lafite eingegliedert. Der Zweitwein mit eigener Persönlichkeit ist mehr von Tannin geprägt und wird im Gegensatz zum Château Lafite Rothschild zu 90% ca. 16 bis 18 Monate in alten Fässern ausgebaut.

Tradition und ideenreiche Entwicklung

Das Weingut befindet sich immer noch im Besitz der Familie Rothschild und spinnt den roten Faden, der Tradition und Entwicklung miteinander verbindet, zukunftsträchtig weiter. Der Wille zur Perfektion und das Wissen aus Jahrhunderten ist das Erfolgsgeheimnis dieser Weindynastie. Die Erfahrung der Vergangenheit wird mit innovativen Ideen, beispielsweise durch Neuerwerbungen im In- und Ausland, verbunden.

Einen künstlerischen Ansatz bei der Gestaltung der besonderen Sicherheitsetiketten ließen die berühmten Weinmacher in ihre jüngsten Produktionen einfließen. Im Jahresdurchschnitt werden inklusive des Zweitweins ca. 500.000 Flaschen produziert.

Möchten Sie Ihre Château Lafite Weine verkaufen? Mehr Infos zum Weinankauf Château Lafite finden Sie unter Details zum Weinankauf

1 Response

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.