F.X. Pichler, der Mouton-Rothschild Österreichs, ist bereits nahezu ausverkauft

Meine optimistische Frage an das Weingut F.X. Pichler, ob ich denn noch einige Weine für 2011 bekommen könnte, hat sich relativ schnell in Enttäuschung umgeschlagen. Wie erwartet, sind die 2011er bereits so gut wie ausverkauft. Das ist aber auch wenig verwunderlich: Die Preise sind stolz, aber die Qualität ist unglaublich.

Weinschätze aus Österreich

Heuer war ich leider viel zu langsam. Meine bisherigen erfolgreichen Käufe waren durchwegs aus zweiter Hand. Das war zwar nicht immer die günstigste Variante, aber ich habe es dadurch trotzdem zu einigen Schätzen gebracht. Diese sind nun gut in Niederösterreich eingelagert.

Mit besonderem Stolz erfüllt mich die Vertikale vom Grünen Veltliner Kellerberg von 1996 – 2010. Beim 2011er werde ich dann wohl über den Handel gehen müssen – bei einigen Online-Vinotheken ist ja immer noch was zu haben. Einen guten Artikel zu Verkostungen von 25 Jahren Smaragden hab ich heute übrigens auf weinkenner.de gefunden.

Restbestände vom Weingut F.X. Pichler

Was es im Moment noch ab Hof gibt, sind folgende Restbestände:

Grüner Veltliner Liebenberg Smaragd  2011, € 34
Riesling Loibenberg Smaragd 2011, € 36
Riesling „M“ Reserve 2011, € 45

Der Kellerberg und Unendlich sind ganz aus. Naja, schade. Mal schauen, ob es 2012 wieder mehr gibt. Jedenfalls hab ich gleich mal bestellt.

Wenn Sie Weine von FX Pichler aus den 80igern, 90igern und 00ern verkaufen möchten, melden Sie sich bitte unter blog@weinfan.at per Mail oder per Telefon unter +4369910365611

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.