Schiefer Reihburg 2003 – perfekte Trinkreife

Ich bin ja grundsätzlich gegen das Posten während des Essens oder Trinkens, aber heute muss ich meinen Grundsatz einfach brechen und schuld daran ist Uwe Schiefer vom Eisenberg.

Reihburg 2003 zum Dry Age Rib

Ich hab am Nachmittag eine Flasche Reihburg 2003 aus dem Keller in die Wohnung geholt und dann leider etwas warm werden lassen. Daher um 17:00 geöffnet und in den Kühlschrank. Eine Stunde später verkostet und entäuscht, weil immer noch zu warm und daher will ich gar nichts zum ersten Eindruck schreiben.

Dann gegrillt und zwar Dry Age Rib vom Österreichischen Bio Rindvieh mit 600 Gramm im Ganzen auf Niedrigtemperatur. Kurz vor der idealen Kerntemperatur hab ich den Wein mit geschätzten 16 Grad dekantiert und 20 Minuten danach ins Glasch gefüllt.

Blaufränkisch von seiner besten Seite

Seither bin ich nur noch entzückt und glücklich. Reihburg 2003 ist einfach nur fantastisch. Blaufränkisch at it’s best. Ganz dunkle Farbe, weiche, ausgewogene Tannine und herrliche Noten in der Nase und am Gaumen.
Danke Herr Schiefer. Leider meine letzte Flasche 2003, aber einige 2000er davon habe ich ja noch.

20130817-201754.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.