Preise für alte Weine – Wert & Ankauf gereifter Flaschen

Preise für alte Weine sind stark von der Nachfrage abhängig. Das Potenzial der Weine ist so unterschiedlich, dass sich ein einheitlicher Wert nicht bestimmen lässt.

Wichtig ist, dass der Wein noch trinkbar ist. Ein Zweigelt um 30,- Schilling aus dem Jahr 1998 hat eine geringe Wahrscheinlichkeit auf eine Wertsteigerung und auf gute Trinkreife. Ein Riesling Unendlich 1998 von F.X. Pichler ist sicher im Wert deutlich über dem ab Hof Preis von 1998 – wahrscheinlich sogar 300%.

Ein gutes Beispiel, finde ich, ist folgendes Zitat der Weinakademie Berlin.
„Die wenigsten Leute wissen, was sie tatsächlich im Keller haben – und auch über den Wert sind sie sich völlig im Unklaren. Da hat jemand ein Haus geerbt samt Keller – der Onkel hat immer guten Wein getrunken, heißt es – und dann finden sich Markenweine, überlagerte Weißweine aus dem Supermarkt. “

Worauf kommt es an:

Lagerung:
Wie wurde der Wein gelagert? Wenn der Wein in den letzten 15 Jahren im Wohnzimmer bei teilweise 30 Grad im Sommer und nur 35% Luftfeuchtigkeit im Winter gelagert wurde, dann ist die Flasche wahrscheinlich kaputt und hat keinen Wert.

Kork:
In welchem Zustand befindet sich der Kork? Ist die Flasche noch ordentlich verschlossen oder hat sich der Kork gehoben oder gesenkt? Tritt bereits Wein durch den Kork aus? Dann ist der Wein in der Regel nur noch für Essig zu gebrauchen und nicht mehr verkaufbar.

Etikett:
Das Etikett muss lesbar sein. Am Besten ohne Schleifspuren und ohne Schimmel oder sonstigen Verschmutzungen. Das Flaschenetikett ist vergleichbar mit einer Briefmarke. Öffnet man eine schöne Flasche Wein vor Freunden, macht es einfach ein schöneres Bild, wenn die Flasche ganz in Ordnung ist.

Kapsel:
Die Kapsel, also der Alu-Verschluss über dem Kork muss ebenfalls einwandfrei sein. Oxidation der Kapsel weist auf eine schlechte Lagerung hin und mindert den Wert.

Füllstand:
Der Wein verliert über die Jahre an Flüssigkeit durch Verdunstung und der Füllstand sinkt ab. Jeder Füllstand hat eine unterschiedliche Bezeichnung. (Beschreibungen der Füllstände)

Jahrgang:
Die Jahrgänge sind oft sehr unterschiedlich. Renommierte Weingüter in Frankreich, Italien, aber auch in Österreich und Deutschland produzieren auch in schlechten Jahrgängen gute Weine. Trotzdem sind die Preise der besten Jahrgänge um ein Vielfaches teurer. Bordeaux 1982 oder 2000 ist in der Regel sicher wertvoller als 1980 oder 1992. Bei Chateau Lafite ist der Jahrgangsunterschied oft 250% – 300%.

Weitere Artikel zur Serie Weine verkaufen und Ankauf von Weinen .

Sie möchten gereifte, alte Weine gerne verkaufen? Für einen Weinankauf schreiben Sie mir doch einfach unverbindlich eine Mail unter blog@weinfan.at oder +4369910365611

Ich stocke immer wieder meinen Weinkeller mit Weinen aus Italien (v.a. Piemont und Toskana), Frankreich (v.a. Bordeaux und Burgund), Österreich (v.a. Wachau, Burgenland, Südsteiermark), Deutschland, Neue Welt auf.

Sie erhalten von mir gerne eine kostenlose unverbindlich Einschätzung.

2 Antworten

  1. Dams 2. März 2013 / 09:58

    Habe eine Flasche Blauer Spätburgunder-1983er Varhegg,Reichsgraf von Ingelheim
    Ausbruch – Ungarn

    Was ist die Flasche wert?

    • Veronika Vinke 15. November 2016 / 11:53

      Habe folgende Weine:
      1. 1985er Ellerer Kapplay – Spätlese Riesling ,Steillage, von der Mosel
      2. 1987erEllerer Riesling, Steillage, von der Mosel
      3. 1992er Ellerer Pfirsichgarten Riesling, Steillage, von der Mosel

      Was sind diese Weine wert?!
      PS: sind aus dem Nachlass meines Vaters
      Mit freundlichen Grüßen,

      V.Vinke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.